M. Asam Pflegeserie - Vanille Duftlinie 

23.04.2018

Du wolltest schon immer Mal nach einem Vanillebäumchen riechen? Mit dieser Körper-Pflegeserie von M. Asam erfüllst du dir diesen Traum!

Vanillebäumchen - Parfum

Tag 1


Ich war mal wieder in Stöber-Laune und hab bei den Asams eine Körperpflege Serie mit Vanille entdeckt. Vanille riecht für mich immer nach Urlaub und Eis, deswegen dachte ich "her damit". Ich stelle dir zu aller erst das Parfum vor, ein Eau de Parfum, 100ml. Es kostet im online Shop 19,75 Euro. Das Parfum ist eine Komposition aus zarten Lilien und asiatischem Elemi. Falls du dich jetzt auch fragst "Was ist Elemi?" Ich hab mal gegoogelt. Es ist Harz eines philippinischen Baums. Elemi an sich wird zum Gewebewachstum angewandt, bei Atemwegserkrankungen oder der Narbenheilung zum Beispiel. Nicht schlecht. Dazu riecht man deutlich die Vanille, wäre ja auch schlimm wenn nicht. Die Basisnote ist die Tonkabohne. Man riecht auf jeden Fall auch die anderen Inhaltsstoffe, es ist nicht nur rein vanillig, es wird aber definitiv von der Vanille dominiert. Hat absolut nichts blumiges, also ist auch etwas schwerer und herber. Im Alltagstest hat es 1A bestanden. Ich bin meine 25 Minuten mit dem Rad zur Arbeit gefahren, habe gearbeitet damit und bin danach wieder 25 Minuten zurück gefahren und das bei 27 Grad. Ich habe am Abend immer noch danach gerochen. Definitiv ein Produkt, dass man sich zulegen kann, wenn man Vanille liebt. Däumchen hoch für's Vanille Parfum! Wie ich das Duschgel finde? Erzähle ich morgen. Küsschen, die Mimi

Vanillebäumchen - Duschgel

Tag 2


Nächster Tag, nächstes Produkt aus der Vanille Linie von den Asams. Es geht um das Duschgel aus der Serie. Für 17,50 Euro auf der Firmeneigenen Webseite zu finden. 500 ml beinhaltet das Produkt und es soll besonders sanft reinigen und Feuchtigkeit spenden. Kann ich beides total bestätigen. Man braucht nicht viel Produkt, also es ist sehr sparsam zu verbrauchen. Das Duschgel hinterlässt kaum einen Film auf der Haut. Nach dem Abtrocknen hatte ich so eine weiche Haut, die sich den ganzen Tag über so weich angefühlt hat. Der Geruch ist nicht ganz so intensiv vanillig. Die Duftnote ist auch mit Lilie und Tonkabohne gemischt, so wie das Parfum. Das Duschgel ist mit Vitmain E angereichert. Es riecht ganz zart, nicht zu aufdringlich. Der Duft hält auch relativ lang an, was ich total toll finde. Auch hier wieder: Däumchen hoch für's Duschgel! Morgen teste ich die Körpercreme! Küsschen, die Mimi 

Vanillebäumchen - Körpercreme

Tag 3


Aller guten Dinge sind drei. Heute geht's weiter mit der guten Vanille. Und zwar geht es um die Körpercreme der Vanille-Duft Serie der Asams. 19,75 Euro kostet das Produkt und ist, finde ich, für 500ml ein fairer Preis. Es ist wirklich ein Topf der gefüllt ist bis oben hin. Shea- und Kakaobutter sollen besonders trockene Haut nähren, Mandelöl die Haut beruhigen und Traubenkernöl soll für ein besonders seidig-zartes Hautgefühl sorgen. Hier auch wieder, wie bei dem Duschgel nur ein leichter Vanilleduft. Diese Creme ist so reichhaltig, meine Haut hat sie nur so aufgesaugt. Danach hatte ich ein bisschen Angst, dass ich auf der Arbeit an meinen Patienten kleben bleibe, denn ich kenne es von anderen reichhaltigen Produkten, die im Sommer dann irgendwann anfingen zu kleben. Ich kann gleich sagen, ich bin nicht an meinen Patienten kleben geblieben. Die Creme ist super eingezogen und hat keinen Film auf der Haut hinterlassen. Ein witziger weiterer Effekt: Als ich den Pott aufgemacht habe musste ich schmunzeln. Es sieht aus, als hätte man eine riesige Dose Mayonnaise gekauft. Das nur mal so nebenbei gesagt. Diese Pflege Serie hat nun drei von vier Däumchen nach oben bekommen, mal schauen wie es morgen weiter geht. Küsschen, die Mimi

Vanillebäumchen - Körperpeeling

Tag 4

Nun kommen wir zum letzten Produkt der Serie. Dieses Produkt hat mich heute Morgen in der Dusche zum Ausrasten gebracht, weil ich mich gefreut habe wie ein Keks. Dieses Peeling hat mich so positiv überrascht, dass ich mich am liebsten den ganzen Tag unter der Dusche damit eingeschmiert hätte. Aber zuerst die Fakten: dieser Pott beinhaltet noch etwas mehr, wie die Körpercreme. Hier bezahlt man 19,75 Euro für 600g. Wieder mit Traubenkernöl, Lilie, Tonkabohne und natürlich der guten Vanille. M. Asam wirbt damit, dass es ein pralles und gleichmäßiges Hautbild zaubert. DAS TUT ES! Ich hatte danach eine Haut, die war so weich wie ein Babypopo. Unglaublich wirklich! Das Peeling ist sehr fein körnig, die meisten die ich benutzt hatte waren relativ grob. Das hier ist wirklich so fein und lässt sich super verteilen. Auch wieder sehr sparsam im Verbrauch. Als ich daran gerochen habe, da hätte ich es mal wieder am liebsten gegessen. Es steht hinten auch wieder drauf, dass es nicht zum Verzehr geeignet ist. Das ist bei diesem Produkt auch wirklich notwendig. Es riecht nämlich wie Vanille-Buttermilch. Wirklich zum reinlegen. Morgen wird ein schöner Tag! Wieso? Siehst du morgen. Küsschen, die Mimi

Vanillebäumchen - Fazit

Tag 5

Nachdem ich nun alle vier Teile des Vanille-Duft Körperpflege-Sets ausprobiert hatte, war heute der Tag der Vanille. Alles zusammen auf die Haut, also natürlich nacheinander. Ich kann gleich sagen, ich habe am Abend als ich ins Bett bin noch nach zarter Vanille, Lilie und natürlich der Tonkabohne gerochen. Mehr Vanille geht wirklich nicht und ich liebe es. Dieses Set ist der absolute Oberhammer für alle Vanille Liebhaber unter euch. Es kostet auf asambeauty.com momentan 43,86 Euro statt 76,75 Euro. Im Übrigen gibt es auf der Internetseite immer wieder Set-Angebote, also vorbei schauen lohnt sich, auch wenn man kein Vanille mag. Zum Duft hab ich jetzt eigentlich genug gesagt, aber ich sag es nochmal: Vanille an die Macht! Neben der Vanille ist das Set natürlich wirklich ein Kracher was die Pflege angeht. Im gesamten lässt es auch keinen Film auf der Haut und zieht komplett ein. Die Haut ist so weich, so etwas hab ich wirklich selten erlebt. Ich persönlich würde mir das Set wieder kaufen, auch wenn ich rieche wie ein Vanillebäumchen. Ich bin mal wieder verliebt. #vanillebäumchenlifestyle Küsschen, die Mimi