Putztanz

26.02.2018

Heute war wieder Mal putzen angesagt. Erst aufräumen, dann Staub wischen, danach saugen und ganz zum Schluss den Boden nass wischen. Unmotiviert und genervt wie nie zog ich mein Programm durch. Vor dem saugen noch kurz was gegessen und weiter ging's. Nach dem saugen überlegte ich mir, wieso mir das Putzen heute so schwer viel. Klar, es war nie meine Leidenschaft gewesen, aber irgendwie hatte ich immer ein bisschen mein Spaß dran. Ich stand mit meinem Staubsauger mitten in meiner Wohnung und dachte nach. Irgendetwas fehlte. Ja klar! Die Musik. Ich öffnete das Musik Programm auf meinem Fernseher und drehte es ganz laut. Thriller von Michael Jackson lief. Ich kam in Tanz Laune, aber nur kurz, bis mir wieder auffiel, dass ich ja am putzen war. Da meine 21qm Wohnung ziemlich klein war, war sie mit vielen Möbeln zugestellt, somit noch kleiner und auch ziemlich verwinkelt. Mit einem normalem Wischer zum nass wischen hatte ich immer Probleme, weswegen ich es wie in alten Zeiten machte, ich nahm einen nassen Lappen und kniete nieder. Mein Rücken war danach immer wie abgestorben, aber ich kam in jede Ecke und es war sauber. Das Lied und die Tanz Laune brachten mich auf eine Idee. Ich zog mir meine Gummistiefel an und band mir zwei Lappen mit Spülmittel um die Fußsohle. Wie im Video auf dem Fernseher tanzte ich nun den Thriller Tanz von Michael Jackson und wanderte nebenher unauffällig durch die Wohnung. Zwischen drin ein Moon-Walk und mal in die Ecke getippt und weiter ging es. Nachdem das Lied zu Ende war, war meine Wohnung sauber und ich glücklicher denn je. Putzen kann so Spaß machen liebe Hausfrauen!