Ratatouille mit Reis

29.04.2018

Das leckere französische Gemüsegericht mit Reis. Macht satt, ist gesund und schmeckt dazu noch super lecker!

Zutaten für 2 Personen


500g passierte Tomaten

1 Zucchini

1 Paprika

2 Knoblauchzehen

1TL Gemüsebrühe

1 Beutel Reis

sowie Salz und Pfeffer

Zubereitung


Ebenfalls ein Essen aus meiner Kindheit ist Ratatouille mit Reis. Darauf hatte ich nun mal wieder so richtig Lust und habe es selbst nach gekocht, nach Mamas Rezept. Zu erst ist natürlich Schnibbelarbeit angesagt und zwar: die Zucchini halbieren und dann in kleine halbe Scheiben schneiden. Die Paprika entkernen und in Streifen schneiden, danach in kleine Würfel. Die Knoblauchzehen vierteln und alle geschnibbelten Zutaten in einen größeren Topf geben. Dazu die passierten Tomaten. Den Herd nun an schmeißen, alles zusammen ein Mal aufkochen lassen und danach auf schwacher Hitze mit Deckel drauf köcheln lassen. Wenn das Ratatouille aufgesetzt ist, dann erst das Wasser für den Reis aufsetzen und nach Anweisung kochen. Das Gemüse sollte je nach Gusto ca. 25 (bissfest) bis ca. 40 (durch) Minuten köcheln. Nachdem man den Reis zum kochen gebracht hat, das Ratatouille mit der Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt den Beutel Reis abtropfen lassen und auf Teller geben, dazu dann das wunderschöne Gemüse in roten passierten Tomaten dazu geben und warm servieren. Wer möchte kann auch eine Aubergine und/oder Champignons mit bei geben. Für die ganz Harten: Erst Fleisch anbraten und das ebenfalls dazu geben, aber das nur ein Tipp für die ganz Harten. Viel Spaß, guten Appetit und Küsschen, die Mimi