Reiswaffel-Beeren Törtchen

22.08.2018

Eine Kleinigkeit für zwischendurch oder ein leckeres Dessert? Erfrischend und leicht sind diese Reiswaffel-Beeren Törtchen!


Zutaten für 7 Törtchen


7 Reiswaffeln

150g Beeren-Mischung, TK, ohne Zuckerzusatz

100g Glasur, zartbitter

125g Magerquark, laktosefrei

Zubereitung


Zu aller erst legen wir uns die 7 Reiswaffeln auf einer Unterlage bereit. Danach schmelzen wir die Glasur nach Anweisung auf der Verpackung. Wenn die Schokolade dann geschmolzen ist nimmt man einen Teelöffel, lässt die Schokolade auf die Reiswaffeln fließen und streicht sie glatt. Ich habe pro Waffel einen Teelöffel Schokolade verwendet, da es nicht zu dick aufgestrichen werden soll. Damit die Schokolade auf den Waffeln fest wird, lassen wir sie im Kühlschrank entspannen. Während die Reiswaffeln mit der Schokolade im Kühlschrank vor sich hin frieren, tauen wir die Beeren auf. Ich habe die Beeren in der Mikrowelle aufgetaut, so bekommt man noch ordentlich den Saft der Beeren dazu. Kurz abkühlen lassen und dann mit einem Pürierstab pürieren bis keine Beerenstücke mehr zu sehen sind. Den Quark in eine Schüssel geben und die pürierten Beeren gut unterrühren. Wenn wir diese Schritte getan haben, dann sollte die Schokolade fest auf den Reiswaffeln sitzen, also holen wir sie aus dem Kühlschrank, streichen den Beeren-Quark großzügig darauf und verteilen ihn gleichmäßig. Danach kommt alles nochmal für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank. Die Reiswaffel-Törtchen sollten innerhalb der nächsten Stunden verzehrt werden, da die Reiswaffel sonst durch weicht und nicht mehr so knusprig ist. Schnell und einfach ist ein leichtes erfrischendes Dessert oder ein kleiner Snack für zwischendurch entstanden. Guten Appetit!