Veganes Leben, Tag 5

19.11.2018

Nach meinem heiß geliebten Frühstück meckerte meine Coli den ganzen Tag über, also ging der Rest des Tages mein Essen heute eher Richtung Babynahrung. Zum Mittag gab es einen Hirsebrei von HIPP mit dem Mango in Apfel Gläschen von Bebivita.

Etwas Maiswaffeln gehörten später dann auch noch dazu, sowie ein Schär Brot mit dem bedda Käse. Diesmal nicht der Rustikale, sondern der Klassische. Genauso lecker wie der Rustikale und schmeckte exakt wie das Milch befüllte Original, der Emmentaler. Ich bin immer mehr fasziniert, wie die Menschen es schaffen auch ohne Konservierungsstoffe, Milch und Fleisch Produkte herzustellen die so nach an das Original ran kommen. Wirklich unglaublich.

Doch das Highlight folgte noch. Die Quinoa-Kokos-Cookies von vitalhelden. Glutenfrei und vegan mit Inhaltsstoffen wie Royal-Quinoamehl aus den Anden, Reismehl und Kokosraspeln, sowie Chia-Samen. Weil es für die Coli heute nicht zu süß werden durfte, waren diese Kekse perfekt, denn sie sind alles andere als süß! Sie schmecken super natürlich nach Kokos, nicht zu stark oder künstlich und sind dazu saftig, nicht trocken. Mega!

Zum Abend machte mein Freund uns eine Kürbis-Karottensuppe, die leckerste selbstgemachte Suppe die ich jemals gegessen habe. Dazu noch die größte Beruhigung für meine Coli.

Also wieder ein Mal, trotz kleiner Schwierigkeiten, ein gelungener satt machender Tag.

Küsschen, die Mimi