Wimpernverlängerung - ein Augenschmaus

12.04.2018

Welche Frau träumt nicht davon morgens aufzuwachen und einen Augenaufschlag wie eine Prinzessin zu haben? Alles Rund um meine Wimpernverlängerung findest du in diesem Eintrag!

Meine Cousine saß mir gegenüber beim Essen und ich schaute ihr die ganze Zeit in die Augen. Irgendwas war anders. "Ist was?" fragte sie lachend. "Sind deine Wimpern echt?" fragte ich. "Nein." lachte sie. Sie gab mir die Nummer ihrer Wimpernfee und nach der ersten Behandlung war ich Hin und Weg von meinen Wimpern. Zuerst ein paar Fakten: Kostenpunkt 40 Euro, ich komme allerdings sehr billig weg (der Vorteil von dem guten alten Vitamin B), normalerweise sind die Preise hierfür etwas höher. Dauer beträgt 1 Stunde. Ich habe eine eins zu eins Verlängerung, das heißt eine künstliche Wimper pro natürlicher Wimper. Im Augeninnenwinkel habe ich auf den Bildern 9mm Verlängerung, in der Mitte 11mm und außen 12mm. Die Längsten meiner natürlichen Wimpern sind 10mm lang. Erneuerung findet alle 2-4 Wochen statt, je nachdem wie gut sie sich halten. Sie fallen mit den eigenen Wimpern aus, keine Angst, das ist normal. Wimpern erneuern sich andauernd, durch die Verlängerung fallen sie nicht schneller aus, es fällt einem nur mehr auf. Zum Thema der Behandlungsdauer, für ungeduldige Menschen wie mich ist es eine Herausforderung, das muss ich ehrlich sagen. Ca. 1 Stunde mit geschlossenen Augen ruhig liegen ist wichtig und unvermeidbar, da die Kosmetiker Detailarbeit am Auge leisten. Deswegen immer dran denken: 1 Stunde durchhalten und danach seinen Bewegungsdrang ausleben. Die Wimpern werden mit einem Kleber auf die eigene Wimper geklebt, das heißt, es kommt kein Kleber auf die Haut, nur auf die Wimpern. In den ersten 24 Stunden nach der Behandlung sollte man die Wimpern nicht berühren, nicht kämmen und auf keinen Fall darf Wasser oder Wasserdampf ran kommen, da sich der Kleber sonst löst. Danach gilt: Je vorsichtiger man mit den Wimpern umgeht, desto länger halten sie. Dazu gehört zum Beispiel, dass man sein Gesicht beim Schlafen nicht ins Kissen drückt, oder den Strahl der Dusche direkt auf die Augen zu halten und beim Anziehen darauf achten, dass das Oberteil nicht unbedingt die Wimpern berührt. Zudem kämme ich sie morgens und abends mit einem Wimpernbürstchen durch, so verkreuzen sie sich nicht, sondern stehen in Reihe und Glied. Ich möchte meine Wimpern nicht mehr missen! Jeden Morgen aufstehen, in den Spiegel gucken und seine Augen voller schwarzer langer Wimpern zu betrachten ist eines der schönsten Beauty-Gefühle die ich kenne. Küsschen, die Mimi.